Neuigkeiten
22.07.2017

Das Bezirksamt hat im Nachgang zur Anmeldung zur Investitionsplanung in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die Errichtung einer vierzügigen Grundschule an der Reinickendorfer Str. 60 mit geschätzten Gesamtkosten von 30 Millionen € beantragt.

In der Grundschulplanungsregion 1 – Parkviertel wird allein in den nächsten fünf Jahren mit einem Anstieg der Erstklässler um ca. 560 gerechnet. Bereits jetzt reicht an vielen Stellen der Platz an Schulen zur Unterbringen weiterer Schulplätze nicht aus. Der Neubau der Schule soll helfen, den Bedarf an Schulplätzen zu decken.

Derzeit laufen die Verhandlungen und Abstimmungen bei der Senatsverwaltung für Finanzen, welche dieser Maßnahme bewilligt werden.

weiter

21.07.2017
Artikelbild
1892 wurde der Berliner Traditionsverein aus dem Wedding gegründet. Ein schöner Anlass, dies heute bei "Hertha-Wetter" zu feiern.
Auf dem "Hanne-Sobek-Platz" in Gesundbrunnen, unweit der ehemaligen "Plumpe", benannt nach dem Herthaner Urgestein, versammelten sich dazu Vereinsvertreter, Freunde, Fans und Förderer sowie Vertreter des Bezirks Mitte.

Ich freue mich, an diesem besonderen Tag den Verein mit der Weddinger Verdienstmedaille für besondere Verdienste und Verbundenheit mit dem (Alt-)Bezirk auszeichnen zu dürfen.

Was viele nicht wissen: obwohl die Profimannschaft im Olympia-Stadion spielt, ist Hertha BSC e.V. noch immer ein Weddinger Verein (und Mitglied im Bezirkssportbund).

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute, sowie sportlichen Erfolg!

Einen persönlichen Wunsch habe ich dann auch noch: wenn es schon nicht zum 125jährigen geklappt hat - es wäre ein "Riesending", 90 Jahre nach der ersten Meisterschaft die Schüssel nach Berlin zu holen, aber auch gerne schon etwas früher
weiter

21.07.2017
Heute wird offiziell der fertig gestellte Modulare Erweiterungsbau (MEB) an der Papageno-Grundschule übergeben.

Damit sind die dringend benötigten zusätzlichen Schulplätze realisiert, die zu Beginn des nächsten Schuljahres an diesem Standort gebraucht werden.

Auch wenn die MEB häufig fälschlicherweise als "Plattenbau"oder "Container" bezeichnet werden, die neuen Räumlichkeiten machen einen guten und modernen Eindruck.

Vielen Dank an alle Beteiligten und Mitwirkenden, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben!

weiter

20.07.2017
Artikelbild

Das Bezirksamt hat im Nachgang zur Anmeldung zur Investitionsplanung in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die Errichtung einer vierzügigen Grundschule an der Adalbertstraße mit geschätzten Gesamtkosten von 30 Millionen € beantragt.

In der Grundschulplanungsregion 10 – Heine-Viertel wird allein in den nächsten vier Jahren mit einem Anstieg der Erstklässler um ca. 470 gerechnet. Der Neubau der Schule soll helfen, den Bedarf an Schulplätzen zu decken.

Derzeit laufen die Verhandlungen und Abstimmungen bei der Senatsverwaltung für Finanzen, welche dieser Maßnahme bewilligt werden.

weiter

20.07.2017
Artikelbild

Die ersten beantragten Maßnahmen des bezirkseigenen "BU+"-Programms (BauUnterhaltung Plus) konnten bereits realisiert werden, wie zum Beispiel in der Willy-Brandt-Schule.

Der Schulhof wurde in Kooperation mit der Beuth-Hochschule, den dort studierenden Garten- und Landschaftsplanern sowie dem Straßen- und Grünflächenamt umfassend saniert und umgestaltet.

Bei bislang 37 teilnehmenden Schulen und 50 bewilligten Maßnahmen beträgt das Gesamt-Volumen der bewilligten Maßnahmen aktuell rund 497.000 € (Stand: 19.07.2017).

weiter

16.07.2017

Der Bund zur Förderung Sehbehinderter betreibt seit 1977 und damit in diesem Jahr seit 40 Jahren sein in dieser Form in Deutschland einmaliges Projekt, welches seit seinem Bestehen im Schüler-Bootshaus des Bezirks Mitte beheimatet ist.

Dazu unterhält der BFS seit 1977 eigene Boote, derzeit 15 Segel- und fünf Begleitmotorboote.

Im Laufe der letzten 40 Jahre haben etwa 500 sehbehinderte und blinde Kinder und Jugendliche das Segeln unter Anleitung von mehr als 45 Segellehrerinnen und -lehrern erlernt und in den meisten fällen viele Jahre lang aktiv ausgeübt.

Anlass genug, um herzlichen Glückwunsch zu sagen, insbesondere aber den vielen Ehrenamtlichen ein ganz herzliches und großes Dankeschön zu sagen, ohne deren Unterstützung dieses nicht möglich gewesen wäre.


weiter

06.07.2017
Artikelbild
Der langjährige Chef des Schulumweltzentrums in Mitte, Helmut Krüger-Danielson, geht in den wohlverdienten (Un)Ruhestand.
Mehr als zwei Jahrzehnte hat er das SUZ geleitet und wertvolle (Aufbau)Arbeit geleistet. Ich wünsche Herrn Krüger-Danielson alles Gute und danke für die langjährige tolle Arbeit, die er geleistet hat.

Dem SUZ bleibt Herr Krüger-Danielson aber weiterhin erhalten - er ist im Förderverein zuständig für die Mitgliederbetreuung.

Anträge gibt es übrigens hier:
www.suz-mitte-verein.de/wp-content/uploads/2012/03/suz-Verein-Beitritt.pdf
weiter

06.07.2017
Gemeinsam mit dem evangelischem Johannisstift wurde die Galerie "Chamäleon" entwickelt und heute feierlich eröffnet.
Die Schule entwickelt seit 3 Jahren ein kulturelles Profil mit den Schwerpunkten Kunst, Tanz, Musik, Theater und Literatur. Mit der Umgestaltung der Etage gibt es nun die Möglichkeit, für die TanzAG notwendige Übungsflächen zur Verfügung zu stellen und/oder als Ausstellungsraum für die kleinen und großen Kunstwerke zu nutzen.

Ich danke allen Unterstützern, dem Kollegium und insbesondere den Schülerinnen und Schülern und wünsche viel Spaß und tolle Erfolge!

weiter

29.06.2017
Artikelbild
Es gab auch dieses Jahr pfiffige Beiträge von Schülerinnen und Schülern, Studierenden und ehrenamtlich Engagierten.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern!!!

Die Würstchen sind übrigens umweltfreundlich mit einem Solar-Kocher gekocht worden, auch die Abendschau zeigte sich interessiert.

weiter

26.06.2017
Ab heute werden für die WC-Strangsanierung in der Schule am Schillerpark in der Ofener Straße mit vorbereitenden Arbeiten und der Baustelleneinrichtung begonnen.
Der Baubeginn ist auf den 03.07.2017 terminiert. Die Baumaßnahme umfasst die Schadstoffsanierung und Entkernung der Sanitärräume und den Neuaufbau der Sanitäranlagen unter Berücksichtigung der Schulbaurichtlinie.

Die geplante Bauzeit ist von Juli 2017 bis Juni 2018 angesetzt, die Stränge werden nacheinander bearbeitet. Für die Baumaßnahme sind 863.400 € veranschlagt.

Der jahrzehntelange Investitionsstau und die versäumte Instandhaltung haben unter anderem dazu beigetragen, dass der bauliche Zustand der Toiletten in den Schulen unseres Bezirks überwiegend in einem "nicht befriedigenden Zustand" ist. Ich freue mich, dass jetzt auch an der Schule am Schillerpark trotz angespannter personeller Ressourcen mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden kann!

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Berlin Mitte   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.35 sec. | 68450 Besucher